DIY

DIY #2 – D I Ei!

_MG_4639

Ostern steht vor der Tür und ich hab seit Jahren das erste Osterei verziert. Dieses Modell erfordert ein wenig Feingefühl (nicht gerade mein größtes Talent) sieht am Ende aber doch recht futuristisch aus wie ich finde (O-Ton)).

Was Ihr dazu braucht:

_MG_4647

Oben und unten ein Loch in das Hühnerei pieksen, am besten nutzt Ihr dazu gleich die Reißzwecken. Eigelb und Eiweiß rauspusten (wenn man nach dem ersten Puster Wasser ins Ei laufen lasst und kurz schüttelt lässt es sich leichter entfernen).

Dann schnappt Ihr Euch die Reißzwecken, bemalt sie mit einem wasserfesten Stift mit dem gewünschten Muster (Achtung: Trocknen lassen!) und piekst diese dann mit gaaaaaanz viel Feingefühl (zwei kaputte Eier später weiß ich, wovon ich rede) in das Osterei. Wenn alle Reißzwecken montiert sind schneidet Ihr ein Stück Draht zurecht und wickelt diesen um die Reißzwecken (mehrmals, dann wird’s interessanter). Bei Bedarf dann noch einen dickeren Bindfaden mit Hilfe einer großen Stopfnadel durch das Ei fädeln und unten mit einem Knoten abschließen, dann könnt Ihr das Ei auch an den Osterstrauch hängen!

Viel Spaß beim Nachpieksen!

Hinterlasst doch wie immer einen Link, wenn Ihr’s nachgemacht haben solltet!

Adieu!

_MG_4641

Advertisements
Standard

2 Gedanken zu “DIY #2 – D I Ei!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.